Microsoft Office 365 Logo Moodle Logo WebOPac Logo WebUntis

Wir bedanken uns für die Unterstützung

altschlierbacher Logo rot

Weihnachten

Caor 20171102 397bzIm Vor-Weihnachtsgottesdienst der 4. – 8. Klassen, der unter dem Motto „Auf Bethlehem, das Haus des Brotes, zugehen“ stand, hob Abt Nikolaus den Aspekt der Bewegung hervor. Zu Weihnachten sind viele Menschen in Bewegung, auf den Straßen und in den Zügen, sie wollen zu ihren Familien, zu ihren Liebsten, um einander begegnen und beisammen sein zu können, auch um miteinander feierlich zu essen.

Weihnachten, so meinen wir Christen, bedeutet zuerst schon eine Bewegung Gottes auf uns Menschen zu, er möchte zu uns, in unsere Häuser und Wohnungen kommen, damit wir nicht allein sind.

 

Das Weihnachtsmotiv zeigt die Hl. Drei Könige, das Jesuskind anbetend bzw. schlafend

(Detail an der Außenfassade des Domes von Gemona, Friaul, 13. Jh.)

Maria scheint Brot zu reichen – heute ist Christus bei uns im heiligen Brot der Eucharistie

 

 

Frohe und gesegnete Weihnachten

und alles Gute für das Jahr 2018!

 

 

 

 

 

 

 

 

Theaterworkshop in englischer Sprache - 4G Klasse

dsc04614 20171222 1128277103Nach dem vorjährigen Projekt von „Uncle Bill’s Will“, das in einem selbst gedrehten Video seinen tollen Abschluss fand, wagte sich die 4G Klasse in diesem Semester auf die Bühne. Seit Oktober wurde an dem Weihnachtsklassiker „A Christmas Carol“ von Charles Dickens gearbeitet. Nach einem 6-stündigen Workshop Mitte November mit dem Theaterprofi David Taylor aus London wurde in weiteren Proben in und außerhalb des Englischunterrichts soweit an der Bühnendarstellung gefeilt, dass das Stück schließlich am 19. Dezember, nach einer Generalprobe im Beisein der 3B und 3C Klassen, am Abend für die Eltern und Verwandten der „Schauspieler/innen“ aufgeführt werden konnte.
Etwa 80 Personen - darunter auch Kolleginnen, Kollegen und Direktor Rathmayr - kamen an diesem Abend und freuten sich über eine gelungene Theatervorstellung in englischer Sprache, die zusätzlich durch eine von den Schülern selbst gestaltete Lichttechnik bereichert wurde.
Begeisterte Rückmeldungen von Eltern und Kollegen bestätigten die Sinnhaftigkeit, in der Fremdsprache auch diese Form des Lernens und Sammelns von Erfahrungen immer wieder einzusetzen.
Die Freude über das erfolgreiche Projekt, bei dem die 4G in Eigeninitiative durch freiwillige Spenden für „Licht ins Dunkel“ zusätzlich 300€ lukrieren konnte, war allen Schülerinnen und Schülern deutlich anzumerken. Herzliche Gratulation für diese tolle Leistung!

 

Fotos

Eine Begegnung mit Freud und Frankl - Exkursion aus PuP nach Wien

20171214 113411Am Donnerstag, dem 14. Dezember, machten wir, die 8A und 8B Klasse, uns auf nach Wien, um den damaligen Wohnsitz von Viktor E. Frankl und Sigmund Freud zu erkunden und mehr Einblicke über ihre interessanten Theorien und ihr Leben zu bekommen.

Das Freud Museum in der Berggasse 19 ist nicht nur aufgrund seiner Ausstellungsstücke außergewöhnlich, sondern vor allem aufgrund der Geschichten, welche die Räumlichkeiten selbst erzählen. Die Wohnungen sind zwar noch vorhanden, es gibt jedoch nur mehr eine Handvoll Einrichtungsgegenstände, da Freud Wien aufgrund des nationalsozialistischen Regimes quasi „über Nacht“ verlassen musste. Viele der ursprünglichen Stücke befinden sich im Londoner Freud-Museum. Hauptattraktion dieser Ausstellung war das Wartezimmer, welches beinahe gänzlich vorhanden ist.

Nach einer kurzen Pause, die genutzt wurde, um unseren Hunger zu stillen, machten wir uns eigenständig zum nächsten Treffpunkt – dem Viktor E. Frankl Museum – auf. Dort absolvierten wir einen sehr informativen Workshop über die Hintergründe der Theorien von Frankl. Am Ende des Workshops besprachen und diskutierten wir über das selbst Erarbeitete. Als wir das Museum verließen, trafen wir – zu unserer großen Überraschung und zu Herrn Professor Zitterls Freude – die zweite Ehefrau Viktor E. Frankls, Eleonore Katharina Schwindt, welche mittlerweile knapp 90 Jahre alt ist.

 

Neben der tollen Exkursion war auch der kurze Besuch des Weihnachtsmarktes vor dem Wiener Rathaus ein Highlight des Tages. Die lehrreiche und informative Exkursion wird bei uns bestimmt lange in Erinnerung bleiben und war ein guter Abschluss für die behandelten Theorien von Frankl und Freud.

 

Ein paar Eindrücke von unserer Exkursion gibt es im Fotoalbum.

 

Badmintonmeisterschaft der Mädchen

Spannend bis zur letzten Spielrunde verlief die Badmintonmeisterschaft der Mädchen. Gespielt wurde Doppel und jedes Paar musste acht Spiele absolvieren, wobei der straffe Spielplan nur sehr wenig Zeit zum Verschnaufen bot.

 

Badminton 2017 18Vier auf hervorragendem Niveau annähernd gleichwertige Mannschaften kämpften um den Sieg. Bezeichnend dafür wie knapp das Ergebnis letztendlich war, ist die Tatsache, dass die Viertplatzierten Luciana Gatterbauer und Theresa Zeilinger (5A) als Einzige den Siegerinnen Jana Grussovar und Anna Schrettle (3C) eine Niederlage zufügen konnten. Ebenso nur ein Spiel verloren die Vorjahressiegerinnen Constanze Hametner und Elina Mayrdorfer (4G). Sie belegten zwar punktegleich mit den 3C-Mädchen, aber mit einer ungünstigeren Differenz bei den Spielständen Platz zwei. An dritter Stelle landeten mit Carina Brückl und Johanna Gruber (5B) zwei „altbekannte" Profis aus den Vorjahren.

 

  1. Jana Grussovar und Anna Schrettle (3C)
  2. Constanze Hametner und Elina Mayrdorfer (4G)
  3. Carina Brückl und Johanna Gruber (5B)
  4. Luciana Gatterbauer und Theresa Zeilinger (5A)
  5. Marie-Christin Pühringer und Linda Rosenkranz (3G)
  6. Paula Gatterbauer und Elena Hinterwirth (4B)

 

Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen

Logo Gymnasium Schlierbach Logo ECDL Logo Unternehmerführerschein Logo Gesunde Schule OÖ

Gymnasium der Abtei Schlierbach, Klosterstraße 1, 4553 Schlierbach | Tel: 07582 / 83 0 13 – 141 | e-Mail: sekretariat.schlierbach@eduhi.at